INFO: Ab sofort sind wir unter der neuen Geschaeftsnummer erreichbar: +39 320 7272 667.

Ihre Laufboutique in Meran

Unser Geschäft befindet sich auf zwei Etagen, in der oberen das Herzstück, das Laufband mit den Videoanalysen. Neben einem überzeugenden Angebot an Qualitätslaufschuhen (über 100 Modelle!) bieten wir eine große Auswahl an Laufsport-Textilien, die nicht nur aufgrund ihrer modischen Aktualität, sondern besonders wegen ihrer Funktionalität überzeugen. Zusätzlich führt die Laufboutique alles, was der Markt an nützlichem Zubehör zu bieten hat: vom Trinkgurt bis zur Stirnlampe, von der anatomisch geschnittenen Laufsocke bis zum GPS-Herzfrequenzmesser.

Unser Team

Rosita

Rosita hat mit knapp acht Jahren durch den Schulsport die Liebe zur Leichtathletik entdeckt und diese Begeisterung ist bis heute lebendig geblieben. Sie hat ihr liebstes Hobby zum Beruf gemacht und gibt die jahrzehntelange Erfahrung täglich an ihre Kunden weiter. Ihre Stärken sind die Trends des Marktes zu erkennen, die neuesten Technologien zu hinterfragen und vor allem fast alles selbst zu testen. Sie absolviert zahlreiche Aus- und Weiterbildungen im In- und Ausland, ist Trainerin und Ausbilderin.

Frédéric

Frédéric ist der Techniker in unserem Team. Seine Leidenschaft ist das Gelände. Ob laufend, mit dem Rad oder zu Fuß querfeldein mit seinem Vierbeiner, verbringt er fast jede freie Minute in unseren Wäldern und im Gebirge.

Unsere Serviceleistungen

Aus eigener Erfahrung wissen wir, daß sich nicht jede/r Läufer/in auch als Athlet sieht. Natürlich kann es Freude bereiten, den eigenen Leistungszuwachs mitzuverfolgen, die Leistungsgrenze auszuloten und neue (persönliche) Bestleistungen zu erzielen. Im Vordergrund stehen aber für viele die Lust am Laufen, die Freude an der Bewegung, das Naturerlebnis, der Beitrag zur eigenen Gesundheit, die Verbesserung des persönlichen Wohlbefindens!

Video-Laufstilanalyse

Eine statische Beurteilung des Fusstyps am Podoskop, Video-Laufbandanalyse, Beurteilung von individuellen Bewegungsmustern, sowie ein ausführliches Kundengespräch ist bei uns selbstverständlich.

Individuelle Beratung

Besonderes Augenmerk legen wir auf individuelle Kundenberatung, denn jede/r Läufer/in hat eine eigene Charakteristik und verdient individuelle Beratung, sodaß ihm/ihr Sport möglichst viel Freude bereitet.

Leichtathletik Spikes

Grosse Auswahl für Wettkampfathleten für  Sprint, Sprung und Wurfdisziplinen. Ebenso  für Mittelstrecken und Langdistanzen. Einzelbestellungen möglich. Spikenägel und Spiketaschen erhältlich.

Teambekleidung

Individuelles Laufdress ob für Dich, Dein Team, Dein Betrieb oder Verein vom Layout bis zum Druck sind wir Euer Ansprechpartner.

Gemeinsames Laufen

Es muss ja nicht immer die gleiche Hausstrecke sein, warum nicht mal mit Gleichgesinnten neue Laufrouten ausprobieren und dabei neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Lass dich motivieren bei unseren Lauftreff's.

Pacemaker

aus Wikipedia: Ein Tempomacher ist im Mittel- und Langstreckenlauf allgemein ein Teilnehmer, der eingesetzt wird, um unabhängig von seinem eigenen Wettkampferfolg für eine bestimmte Renngeschwindigkeit zu sorgen. Wir laufen folgende Halbmarathonzeiten: 1:30, 1:45, 2:00

Lauftreff's und Laufcamp's

Lauftreffs für Einsteiger und Fortgeschrittene Infos unter Tel. 0473 211142. Termine der Laufcamps werden laufend bekannt gegeben.

Personal Shopping

Individuelle, kundennahe Beratung ist unser größtes Anliegen. Wir nehmen uns die Zeit für ein persönliches Kundengespräch und eine fachkompetente Beratung im Einklang mit den gewünschten bzw. erforderlichen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden sowie die höchstmögliche Motivation mit auf den Weg zu geben.

Der Kunde im Mittelpunkt

Die Kundenzufriedenheit geht uns über alles!

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Termine, Ergebnisse
und viele nützliche Links für jeden Läufer!

FAQ zum Thema Laufschuhe

 

Da jeder Fuß anders ist, empfehlen wir stets eine Fuß- und Laufstilanalyse. Ob Supinierer, Pronierer oder Neutralläufer - in Kombination mit einem ausführlichen Kundengespräch über Laufverhalten, Distanz, etc. finden wir gemeinsam den richtigen Laufschuh für Dich welcher noch im Geschäft ausgiebig getestet werden sollte.

 

Dies ist sehr individuell. Abhängig von Modell und Laufstil, Gewicht sowie Untergrund
in etwa zwischen 500 und 1000km.

 

Trailschuhe finden Ihren Einsatz im Gelände. Sie kennzeichnen sich meist durch ein robusteres Obermaterial sowie protektive Eigenschaften wie z.B. eine verstärkte Zehenspitze, verstärkte Nähte und Übergänge sowie vielfach auch eine Schutzplatte (Rock Protection Plate) welche in der Zwischensohle eingearbeitet ist und das u. U. schmerzhafte Durchdrücken spitzer Steine verhindert. Des Weiteren sind Trailschuhe meist etwas flacher und somit bodennäher um eine bessere Traktion im Gelände zu erreichen.

Einige Hersteller bieten sogenannte ATR-Modelle an. ATR steht hierbei für „All Terrain Running“ also das Laufen auf verschiedenen Untergründen. Aufgrund der verschiedenen Sohlenmischungen am Markt, empfehlen wir hier stets, abhängig vom Einsatzort, eine Beratung welcher Schuh am besten zu Dir und deinen Vorhaben passt. 

 

Klares JA. Dies bringt einen großen Vorteil mit sich, da sich daraus vieles lesen lässt sowie viele Einblicke in das Läuferleben offenbart wie z.B.: Laufstil, Abrollverhalten, Fußstellung, Individueller Sohlenabrieb, Beinlängendifferenz, usw…

Ein guter Laufschuh mit einer guten Dämpfung startet bei ca. 90€.*

* Preislich wirken hier weniger die Produktionskosten als vielmehr die hochtechnologisierte Entwicklung und Forschung der Laufschuhindustrie. Fast alle etablierten Hersteller haben hierzu u.A. ihr eigenes Forschungslabor um materielle, aber vor allem physische Eigenschaften wie Belastung, Abrollverhalten, Führungseigenschaften etc. zu analysieren.

 

Ein guter Fersenhalt, ein eng anliegender Schaft sowie etwas Platz vor den Zehen sind zunächst die Grundeigenschaften welcher ein Laufschuh erfüllen sollte. Des Weiteren sollte er passgenau, aber druckfrei am Fuß sitzen um eine evtl. Blasenbildung zu vermeiden.

Bei mehreren Einheiten in der Woche, empfehlen wir aus diversen Gründen nicht nur ein Paar zu benützen: Zum einen aufgrund des hygienischen Aspektes (Schweißtrocknung, Bakterienansammlung), aufgrund der benötigten Regenerationszeit der Dämpfung des Laufschuhes (ja, auch dieser brauch ein wenig Erholungszeit nach einem langen Lauf) sowie vor allem aus Sicht der Verletzungsprophylaxe: Durch die nicht immer gleiche Belastung trainierst Du deinen Fuß samt Muskeln und Sehnen vielseitiger.

Grundsätzlich sollte dein Fuß nicht über den Sohlenrand hinausdrücken. Bei sehr breiten Füßen empfehlen wir Schuhe mit extrabreiter Passform zu nehmen (der Zusatz 2E steht z.B. für einen breiteren Leisten). Viele Hersteller bieten die Möglichkeit verschiedener Breiten beim gleichen Modell an. Das gleiche gilt auch in umgekehrter Form für sehr schmale Füße (hierbei steht der Zusatz 2A für einen schmaleren Leisten).

Ja, bei uns werden selbst die größten Riesen fündig, denn wir führen Schuhe bis Größe 52 (EU) / 16 (US). 

Starte nicht zu schnell, vor allem die Anfangsbegeisterung lässt einen am Beginn oft übertreiben. Gib deinem Körper Zeit, sich kontinuierlich an die längere Belastung zu gewöhnen. Hierbei hilft vielfach eine Abwechslung zwischen Lauf- und Gehphasen. Der richtige Laufschuh ist vor allem bei Einsteigern sehr wichtig um Verletzungen aufgrund einer falschen (Über)Belastung vorzubeugen. Ebenso das Outfit, hier sollte man auf funktionelle Materialien setzen um einen effizienten Schweißabtransport zu gewährleisten, d. h. Baumwolle, reine Wolle und Co. sollten vor allem bei längeren Läufen vermieden werden.

Dies ist ganz individuell und auch je nach eigenen Biorhythmus ganz verschieden. Grundsätzlich gilt; im Sommer besser morgens oder abends um nicht der prallen Mittagssonne und Hitze ausgesetzt zu sein und im Winter hingegen besser tagsüber um die kalte Luft nicht direkt in die Lunge zu führen. (Möglichkeit: Halstuch über den Mund ziehen)

Bildergalerien

Bekannte Gesichter

Galerie bekannte Gesichter

Dr. Michl Ebner

...fit for Business

Hermann Achmüller

... erfolgreich im Ziel angekommen!

Sonja & Martin Grünig

Sonja von Opel (Laufexpertin) und Martin Grünig

(Chefredakteur Runner's World)

Red Bull Dolomiten Mann

...wahre Champions!

Silvia Weissteiner

Teamausflug zum Gardasee

Transalpine Run 2014

Sieger-Master-Mixed

Selbstverständlich blau

:-)

Mit dem Italienmeister

Marathon 2013

Lauf Familie Rungger

Erfolgreiche Eidgenossen

Christian Tomasini

mit Saucony zum Rom Marathon

Berglauf

Meran 2000

Gesellige Runde beim Stabhochsprungmeeting 2015 in Schlanders

Ultner Höfelauf - Pokalübergabe von Skiass Dominik Paris

Christoph...

... ab sofort noch schneller und ausdauernder unterwegs im neuen Odlo Outfit. Danke!

Run for Alzheimer

Tolle Spendenaktion mit Alfred Monsorno und seinen Söhnen Thomas und Benjamin im Rahmen der Initiative 'Run for Alzheimer' beim New-York-Marathon 2019

Schnappschüsse

Abschiedsfeier

Edith Niederfriniger

Annalena & Rosita

Einfach mal...

den Augenbick geniessen!

Elisabeth Kienzl

beim Zieleinlauf HM Meran

Firmenlauf

Neumarkt 2013

Karin & Andy

aus der Schweiz beim HM Meran

Kundengespräch

mit Frau Schöttle

Marathon

du Medoc Bordeaux 2014

Neueröffnung

2010

Rosita...

...in ihrem Element!

Rudi...

...ein Kämpfer bis zum Schluss!

Sportlich unterwegs

Staffel Radio Antenne

Brixen Plose Marathon

Pacemaker

stramme Pacemaker Wadeln!

Strechingeinheit

am Gardasee

Frauenlauf

Südtiroler Frauen beim Frauenlauf Wien 2012

Traillauf...

...bei wunderbarer Kulisse rund um-Burg Obermontani

Traillauf

Hafling

In the woods...

...bei Hafling

Warmup

mit Vibram Five Fingers

Zieleinlauf

Nordic Uphill Competition 2014

... nach dem Lauftraining mit Rosita suche ich mir sogar nach einer schönen Wanderung in den Ultner Bergen ein Plätzchen zum Dehnen…

Pacemaker Team beim Halbmarathon Meran - Algund 2016

WOMENS TRAIL 2017 Zell am See (A)

by PLAN B events

close
close